Willkommen bei Amnesty Hannover

Auf den folgenden Seiten möchten wir dich einladen, unsere Arbeit und unsere Gruppen kennenzulernen. Wir hoffen,  dein Interesse wecken zu können, dich mit uns für Verfolgte und Bedrohte einzusetzen. Einen kleinen Eindruck unserer Arbeit gibt auch unser Flyer zum Download. Oder nimm am besten gleich Kontakt mit uns auf.

Wie sagt so passend Erich Fried: “Der Zorn auf das Ungerechte genügt nicht, man muss ihn auch nutzen und etwas unternehmen“. Am besten DU unternimmst gleich etwas und beteiligst dich an den “Eilaktionen“.

Kaffeetalk am 9. Dezember in Sievershausen: Presse unter Druck – Über die Arbeit von Journalist*innen im Exil

In vielen Ländern ist Presse- und Medienfreiheit keine Selbstverständlichkeit. Journalist*innen werden Opfer von Drohungen und Gewalt, viele müssen ihr Land verlassen und im Exil arbeiten. Bei ihrer Arbeit sind sie jedoch auch dort häufig gefährdet und stoßen auf viele Hürden. Für Samstag, 9. Dezember, 16-17:30 Uhr, planen die Amnesty International Gruppe für Presse- und Medienfreiheit Weiterlesen

11. Hannöversches Forum zum Tag der Menschenrechte

  • Datum10. Dezember 2023 19:00 – 20:30 Uhr

Die Gruppe 1475, der Bezirk Hannover und das Haus der Religionen präsentieren: 11. Hannöversches Forum zum Tag der Menschenrechte 75 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – ein Festakt Sonntag, 10.12.2023, 19 Uhr, Haus der Religionen | Keine Anmeldung notwendig. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10. Dezember 1948 in Paris von den Vereinten Nationen Weiterlesen

Ausstellung Sofia’s Time “Kunst.Menschen.Rechte”, Cities for Life – Internationaler Tag gegen die Todesstrafe, Filmvorführung “Sieben Winter in Teheran”

Am 30.11.2023 – dem Aktionstag gegen die Todesstrafe „Cities for Life – Städte gegen die Todesstrafe“ werden wir die Ausstellung „Kunst.Menschen.Rechte“ der Künstlerinnengruppe „Sophia’s Time“ in der Magedalenenkapelle des Kunstvereins Scena in Burgdorf eröffnen. Die Künsterlerinnengruppe besteht aus Frauen mit ganz unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, die in ihren Kunstwerken die Themen Frauenrechten in besonderer Art und Weiterlesen

Die Insel – Ausnahmezustand an den Rändern Europas

  • Datum21. November 2023 19:30 – 22:00 Uhr

Lesung und Diskussion mit Franziska Grillmeier im Theater in der List – 2018 zog die Journalistin Franziska Grillmeier auf die Insel Lesbos, die mehr als jeder andere Ort  in Europa den Versuch symbolisiert, Geflüchtete an der EU-Außengrenze festzuhalten. In ihrem Buch „Die Insel – Ausnahmezustand an den Rändern Europas“ zeigt sie in aller Klarheit die Weiterlesen

Szenische Lesung der AG Lampedusa-Hannover: ‘Nie die Hoffnung verlieren’

  • Datum11. November 2023 19:15 – 23:00 Uhr

Wir, die Amnesty International Gruppe Oststadt-List, unternehmen im Vorfeld der szenischen Lesung der AG Lampedusa-Hannover einen Amnesty International Infostand, ab 19:15 Uhr.
Eine neue szenische Lesung der AG Lampedusa-Hannover: ‘Nie die Hoffnung verlieren’ – 11. November 2023, 20 Uhr im Theater in der List.

https://www.lampedusa-hannover.de/author/insel/

Bunte Woche für Demokratie – Amnesty ist dabei

  • Datum14. November 2023 – 18. November 2023

In der Zeit vom 14. – 18. November finden im „aufhof“ (ehemalige Galeria Kaufhof an der Marktkirche, Schmiedestr.12, 30159 Hannover) verschiedene Aktionen, Ausstellungen und Workshops statt, mit denen für ein demokratisches Miteinander in der Stadtgesellschaft geworben und gegen antidemokratische, rassistische, antisemitische und jegliche Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit Stellung bezogen werden soll. Das aktuelle Programm findest du hier. Weiterlesen

El Salvador – Menschenrechte im Ausnahmezustand

  • Datum21. September 2023 19:00 – 20:30 Uhr

“Es gibt genügend Beweise, um El Salvador wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht zu stellen.” sagt die Menschenrechtsverteidigerin Zaira Nava aus El Salvador in einem Interview.

Weiterlesen

Iran – Die Repressalien gehen weiter

Aktionen anlässlich des des Jahrestages des gewaltsamen Todes von Jina Mahsa Amini.

Am 16. September 2022 starb die junge Iranerin Jina Mahsa Amini eines gewaltsamen Todes. Bei den anschließenden landesweiten Protesten, die sich gegen das System der Islamischen Republik richteten, wurden Tausende Menschen willkürlich inhaftiert und zu Unrecht strafrechtlich verfolgt, nur weil sie friedlich ihre Menschenrechte wahrgenommen hatten. Hunderte Personen wurden von den iranischen Sicherheitskräften rechtswidrig getötet.

Weiterlesen

Äthiopien – Ein Land auf der Suche nach Frieden

Herzliche Einladung zur Äthiopienveranstaltung am Sonntag, den 11. Juni 2023 ! Los geht es um 15.00 im Gemeindezentrum der Pauluskirchengemeinde (Berliner Ring 17, 31303 Burgdorf). Zunächst wird es interessante  Beiträge zu Äthiopien mit seinen Ethnien, Politik und Kultur, der aktuellen politischen Situation und dem jüngsten Krieg in Äthiopien sowie zur Menschenrechtslage geben. Im Anschluss laden Weiterlesen