Linden

Wir sind eine relativ kleine, jedoch sehr tatkräftige Gruppe.

Unser Schwerpunktthema sind Menschenrechtsverletzungen im Iran. Dabei übernehmen wir Einzelfallbetreuungen von gewaltlosen politischen Gefangenen.

Gegenwärtig setzen wir setzen uns besonders für die Freilassung der Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh ein.

Sie ist seit 2018 inhaftiert und wurde 2019 zu einer Haftstrafe von 33 Jahren und 148 Peitschenhieben verurteilt. Ihre Vergehen: Verschwörung gegen die nationale Sicherheit und Propaganda gegen das Regime. Vor ihrer Verhaftung hat Nasrin Sotoudeh Menschenrechtsaktivisten verteidigt, u.a. zwei iranische Aktivistinnen, die gegen den Kopftuchzwang protestiert haben, und sich gegen die Todesstrafe eingesetzt. Bitte unterstütze uns, indem du den folgenden Appellbrief abschickst. Appellbrief Nasrin Sotoudeh ab 08-2020

Bei der Koordinationsgruppe Iran findet Ihr weitere Infos über die Menschenrechtssituation im Land und zu Einzelfällen, an denen Ihr Euch beteiligen könnt.

Darüber hinaus organisieren wir eigene Aktionen zu aktuellen Anlässen, wie z.B.

  • Info-Stand auf dem DGB-Fest am 1. Mai
  • Ausstellungen zu aktuellen Themen
  • Kampagnen und Mahnwachen, zum Beispiel zu Menschenrechtsverletzungen in den Partnerländern der Hannover Messe

Außerdem nehmen wir an den weltweiten Kampagnen von Amnesty International teil.

Wir treffen uns alle 14 Tage, wobei wir den Termin meist individuell festlegen. Wenn du uns kennenlernen möchtest, schreib uns einfach über das Kontaktformular an. Dabei spielt es keine Rolle, ob du neu bei Amnesty bist und einfach mal schauen möchtest oder ob du vielleicht bereits eigene Vorstellungen hast. Wir freuen uns auf dich und deine Unterstützung.

25. Oktober 2020