Willkommen bei Amnesty Hannover

Auf den folgenden Seiten möchten wir dich einladen, unsere Arbeit und unsere Gruppen kennenzulernen. Wir hoffen,  dein Interesse wecken zu können, dich mit uns für Verfolgte und Bedrohte einzusetzen. Einen kleinen Eindruck unserer Arbeit gibt auch unser Flyer zum Download. Oder nimm am besten gleich Kontakt mit uns auf.

Wie sagt so passend Erich Fried: “Der Zorn auf das Ungerechte genügt nicht, man muss ihn auch nutzen und etwas unternehmen“. Am besten DU unternimmst gleich etwas und beteiligst dich an den “Eilaktionen“.

Ausstellung #ClimateStories ist noch bis zum 31.08.2024 im ZeitZentrumZivilcourage zu sehen

Schon heute bedroht die Klimakrise weltweit die Menschenrechte: Menschen verlieren ihren Wohnraum durch Überschwemmungen, hungern infolge von Dürren oder erleiden Krankheiten aufgrund von steigenden Temperaturen. Dabei wird immer deutlicher, die Klimakrise ist auch eine globale Menschenrechtskrise, der wir uns mit aller Kraft entgegenstellen müssen. Die Verantwortung für die immer gefährlicher werdenden Auswirkungen der Klimakrise liegt Weiterlesen

“Wir geben nicht auf!” – Menschenrechtspreisträger zu Besuch in Hannover

Am 11. Juni 2024, um 19 Uhr berichtete Yuly Velásquez, stellvertretend für FEDEPESAN, im Stadtteilzentrum Lister Turm in Hannover über ihre gefährliche Arbeit für den Umweltschutz. Die kolumbianische Fischer*innen-Organisation FEDEPESAN wurde mit dem Amnesty-Menschenrechtspreises 2024 ausgezeichnet.  Yuly Velásquez, die Präsidentin von FEDEPESAN und Iván Madero, der Präsident von CREDHOS schilderten ihre Bemühungen zur Dokumentation und Weiterlesen

Vernissage der Ausstellung #ClimateStories – Klimagerechtigkeit weltweit! Stimmen aus der Klimakrise.

  • Datum19. Juni 2024 16:00 – 18:00 Uhr

Die Vernissage der Ausstellung #ClimateStories findet am 19.06. um 16 Uhr im ZeitZentrum Zivilcourage am Theodor-Lessing-Platz 1A, 30159 Hannover statt. Schon heute bedroht die Klimakrise weltweit die Menschenrechte: Menschen verlieren ihren Wohnraum durch Überschwemmungen, hungern infolge von Dürren oder erleiden Krankheiten aufgrund von steigenden Temperaturen. Dabei wird immer deutlicher, die Klimakrise ist auch eine globale Menschenrechtskrise, Weiterlesen

„WIR GEBEN NICHT AUF!“ ÜBER GEFÄHRLICHE ARBEIT FÜR EINE BESSERE UMWELT

  • Datum11. Juni 2024 19:00 – 21:00 Uhr

Die Preisträger des diesjährigen Menschenrechtspreis von Amnesty International berichten über ihre Arbeit am 11. Juni 2024 um 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestraße 100, Hannover.

Die Klimakrise schreitet voran. Die Klimakrise ist eine Menschenrechtskrise. Millionen Menschen verlieren durch Überschwemmungen ihr Zuhause. Sie hungern, weil Dürren ihre Ernte zerstören. Wer Menschen und Menschenrechte schützen will, muss die Klimakrise aufhalten.

In der kolumbianischen Provinz Santander haben sich 500 Familien unter der Leitung von Yuly Velásquez in der Organisation FEDEPESAN  zusammengeschlossen. Die Mitglieder von FEDEPESAN dokumentieren die Verschmutzung des Sumpfes. Sie organisieren Reinigungsaktionen. Sie nehmen Wasserproben, erfassen biochemische Entwicklungen im Gebiet. Sie arbeiten mit lokalen Behörden zusammen, um sicher­zustellen, dass Umweltauflagen eingehalten werden. Weiterlesen

Iran – Ein Land in Aufruhr

  • Datum1. Mai 2024 – 31. Mai 2024

Seit dem Tod von Jina Mahsa Amini im September 2022 demonstrieren überall im Iran Tausende gegen die politische und geistliche Führung des Landes. Abschottung, Zensur und Internetsperren sorgen dafür, dass die mediale Berichterstattung nachgelassen hat. Die Ausstellung in der Stadtbücherei Linden, Lindener Marktplatz 1, soll diesem Vergessen entgegenwirken.

Weiterlesen

Kein Platz für Rassismus – Internationale Wochen gegen Rassismus

Kein Platz für Rassismus

“Menschenrechte für alle” – Unter diesem Motto finden vom 11. bis zum 24. März die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Amnesty Hannover macht u.a. mit übergroßen Postern in der U-Bahn-Station Hauptbahnhof auf diese Wochen aufmerksam.

Gegen Rassismus, anzugehen, ist aktuell so dringend geboten wie lange nicht mehr. In Zeiten, in denen die Missachtung international geltender Menschenrechte sich immer wieder in provokativen, populistischen Äußerungen aus verschiedenen politischen Lagern wiederfindet, ist der Einsatz für Demokratie und Menschenrechte dringend geboten. Jede*r von uns sollte Stellung gegen Rassismus beziehen, sei es  am Arbeitsplatz, in der U-Bahn, im Freundeskreis  oder der Familie. Amnesty fordert zugleich alle Parteien auf, sich klar von menschenfeindlichen Haltungen, Hass und Hetze zu distanzieren. Weiterlesen

3. Februar 2024 in Hannover: Hand in Hand – jetzt solidarisch aktiv werden!

  • Datum3. Februar 2024 13:00 – 16:00 Uhr

Die CORRECTIV-Recherchen zu dem Geheimtreffen in Potsdam und die dort formulierten rechtsextremistischen Vertreibungspläne haben einmal mehr deutlich gemacht, welche Gefahren von der Zunahme rechtsextremistischer Parteien für unsere Gesellschaft ausgehen.

Für den 3.2.2024 hat das Bündnis  “Hand in Hand” unter dem Motto #WirSindDieBrandmauer zu Großdemonstrationen aufgerufen.  Amnesty International Deutschland hat diesen Aufruf ebenfalls unterzeichnet und ruft alle auf, sich der Brandmauer gegen Rechts anzuschließen. Auch in Hannover findet eine Demo unter diesem Motto statt. Sie beginnt um 13.00 am Landtag. Alle weiteren Infos findet ihr unter www.bunt-statt-braun-hannover.de 

Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, als Zivilgesellschaft ein solidarisches Miteinander zu verteidigen. Am 3. Februar zeigen wir: Wir sind die Brandmauer!

Weiterlesen

Werde aktiv für die Menschenrechte – Info-Abend über Amnesty International

  • Datum13. Februar 2024 19:00 – 21:30 Uhr

Du hast es satt, Nachrichten über Menschen zu lesen, die grundlos inhaftiert werden? Berichte über Folter und Misshandlungen machen dich wütend? Du möchtest endlich etwas gegen Rassismus tun?  Du hast schon etwas über Amnesty gehört, weißt aber nicht, ob das der richtige Verein ist, in dem du dich engagieren möchtest? Dann komm am Dienstag, den 13. Februar 2024 um 19.00 Uhr zu unserem Info-Abend im Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover Weiterlesen

Infostand Amnesty International, Gruppe Oststadt-List, auf dem Weihnachtsmarkt der Waldorfschule Bothfeld

  • Datum2. Dezember 2023 12:00 – 17:30 Uhr

Langsam aber sicher rückt die Adventszeit näher und an vielen Stellen wird fleißig geplant und gewerkelt, damit am 2. Dezember der Weihnachtsmarkt auf dem festlich geschmückten Schulgelände eröffnet werden kann. Freuen dürfen Sie sich auf eine vielfältige, vorweihnachtliche Ausstellung mit zahlreichen kunsthandwerklichen Angeboten, Leckereien für Leib und amnesty international für die Seele… werden Sie aktiv Weiterlesen

Infostand bei szenischen Lesung der AG Lampedusa-Hannover

  • Datum30. November 2023 18:30 – 21:30 Uhr

Wir, die Amnesty International Gruppe Oststadt-List, unternehmen im Vorfeld der szenischen Lesung der AG Lampedusa-Hannover einen Amnesty International Infostand, ab 18:30 Uhr.
Eine neue szenische Lesung der AG Lampedusa-Hannover: ‘Nie die Hoffnung verlieren’ im Haus der Religionen, Veranstaltungsort, Böhmerstr. 8, 30173 Hannover

https://www.haus-der-religionen.de/de/veranstaltungen

https://www.lampedusa-hannover.de/author/insel/