Willkommen bei Amnesty Hannover

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie informieren, wie sich unsere Mitglieder in der Region Hannover für Verfolgte und Bedrohte einsetzen und politischen Flüchtlingen während ihres Asylverfahrens zur Seite stehen.

Wir sind auf die Hilfe vieler Menschen angewiesen, die sich mit uns für die Menschenrechte stark machen. Daher freuen wir uns jederzeit über neue Gesichter. Seien Sie dabei!

Unsere Service-Angebote:

Informationen über internationale Kampagnen und Online-Aktionen finden Sie auf der Seite der deutschen Sektion von Amnesty International.

Benefizkonzert der Diakonie Katastrophenhilfe

Am Sonntag, 7. Februar 2016, 19 Uhr findet ein Benefizkonzert der Diakonie Katastrophenhilfe mit Roderich von Bennigsen in der Marktkirche Hannover, Hanns-Lilje-Platz 2, 30159 Hannover, statt. Amnesty wird mit einem Informationsstand vertreten sein. Weiterlesen

Ausstellung: Leben in Trümmern

Wer den Flüchtlingsstrom nach Europa verstehen will, der muss den Ort seiner Wurzeln aufsuchen. Der Pressefotograf Robin Hinsch hat den syrischen Grenzort Kobane mit seiner Kamera eingefangen: Seine Foto-Ausstellung schildert die Zerstörung der Stadt und das Leben derjenigen, die dort geblieben sind. Zu sehen noch  bis 29.  Januar im Antikriegshaus Sievershausen. Weiterlesen

Ein Morgen vor Lampedusa

Die szenische Lesung mit Musik hat die Ereignisse vom 3. Oktober 2013, als vor Lampedusa 366 Menschen ertranken, zum Thema. Am 14. Januar, 19 Uhr, im ka:punkt, Grupenstr. 8, Hannover. Amnesty International wird mit einem Stand vertreten sein. Weiterlesen

Amnesty gegen Folter

Die Ausstellung „STOP FOLTER“ wird im Rahmen einer weltweiten Kampagne von Amnesty International gezeigt. Obwohl es fast überall auf der Welt Gesetze gegen Folter gibt und vor 30 Jahren von der UNO die Antifolterkonvention verabschiedet wurde, ist diese unmenschliche Praxis noch immer Realität. Die Plakat-Ausstellung prangert Folterpraktiken an, informiert über Hintergründe und weist auf die Weiterlesen

Sudan im Fokus

Mit Bushra Gamar Hussein Rahama am Dienstag, den 8. Dezember 2015 um 19:00 im Pavillon Hannover (Lister Meile 4). Trotz der Beteuerung der sudanesischen Regierung im Januar 2014, Frieden im Sudan herstellen zu wollen und die Rechte der Bürger zu schützen, kommt es nach wie vor zu massiven Menschenrechtsverletzungen. Die EU beabsichtigt trotz dieser Verhältnisse, Weiterlesen

Tag der Menschenrechte 2015

Am 10. Dezember 2015, 19 Uhr, findet im Haus der Religionen das 3. Hannöversche Forum zum Tag der Menschenrechte statt. Hauptredner ist diesmal Rupert Neudeck. Weiterlesen

Weihnachtsbasar

Am 28.11., etwa von 10 bis 18 Uhr, findet in der Waldorfschule Bothfeld, Weidkampshaide 17, 30659 Hannover, ein Weihnachtsbasar statt. Amnesty wird mit einem Stand vertreten sein. Weiterlesen

Human Sounds

Es ist wieder so weit! Am 20.11., ab 23 Uhr, steigt im Lux wieder die Humans Sounds Party. Hier geht es zum Flyer. Vorher gibt es diesmal die „Speisereise“. Mehr dazu hier und unter http://www.aufhaxe.de. Weiterlesen

Fähren oder Frontex?

Zur Flüchtlingstragödie an den europäischen Außengrenzen am Beispiel der Insel Lesbos findet am Donnerstag, 19.11, ab 19.30 Uhr in der Aula der Ricarda-Huch-Schule eine Vortragsveranstaltung statt. Mit dabei ist auch die Amnesty-Schülergruppe der Ricarda-Huch-Schule. Weiterlesen

Die Folgen von Folter

Am Donnerstag, den 12.11.2015, um 19h in der Lessingloge (Am Silberkamp/Ecke Hindenburgstr.) in Peine referiert Frauke Baller vom Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge in Niedersachsen e. V. über Traumata und posttraumatische Störungen bei Menschen, die Folter ausgeliefert waren. Weiterlesen