Sie sind hier: Amnesty Hannover > Nachrichten

Menschen in Uganda

Fotografien von Jonas Pohl

26. SEPTEMBER BIS 15. OKTOBER 2017 - KULTURZENTRUM PAVILLON - LISTER MEILE 4 - HANNOVER

In der Liste der ärmsten Länder der Welt liegt Uganda aktuell auf Rang 24 von 187. Die Lebenserwartung liegt unter 60 Jahren und das Bruttosozialprodukt pro Kopf beträgt gerade mal 1335 Dollar. Und dennoch fliehen Menschen aus den umliegenden Staaten vor Bürgerkrieg und Hunger nach Uganda.

Die Regierung und die Einwohner im Land sind nicht in der Lage diese Flüchtlinge zu unterstützen. Viele Ugander sind selbst auf Hilfe angewiesen. Die Ausstellung "Menschen in Uganda" mit Fotografien von Jonas Pohl zeigt die Situation der ärmsten Bewohner dieses wunderschönen Landes in einer schonungslosen Klarheit.


AMNESTY INTERNATIONAL informiert in der Zeit der Ausstellung über die Lage der Menschenrechte in Uganda und im angrenzenden Bürgerkriegsland Süd Sudan. In der Zeit vom 28. September bis zum 05.Oktober bietet die Ausstellung den Rahmen zur Vorstellung verschiedener unabhängiger Projekte und Vereine die alle daran Arbeiten das Leben der Menschen in Uganda ein wenig besser zu machen.

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen:

Flyer "Menschen in Uganda" - Seite 1

Flyer "Menschen in Uganda" - Seite 2

 

Zurück