Sie sind hier: Amnesty Hannover > Gruppen > Burgdorf/Burgwedel > Presseberichte

HAZ Pressebericht 18.09.2018

Amnesty Kino am 19.09.2018

HAZ: Cities for Life 2017

Pressebericht HAZ 27.01.2018

Pressebericht HAZ 31.08.2017

Presseinformation 02/ 17

24.8.2017

Amnesty International:

Woche der Menschenrechte in Burgdorf und Burgwedel

Vorträge, Diskussionen, Film vom 25. – 29. September 2017

Unmittelbar nach der Bundestagswahl wendet sich die Amnesty Gruppe

Burgdorf/Burgwedel mit einem großen Thema an die Öffentlichkeit und lädt ein

zu einer Woche der Menschenrechte. Diese wird in der Zeit vom 25 – 29. September In Burgdorf und Burgwedel stattfinden. Ausgangspunkt sind die vielfältigen Menschenrechtsverletzungen, die im Zuge von Kriegen, Flucht und Vertreibung in vielen Teilen der Welt unvermindert stattfinden.

Amnesty International setzt sich seit seiner Gründung mit Mut, Kraft und Fantasie für die Einhaltung der Menschenrechte ein. Dafür hat die Organisation 1977 den Friedensnobelpreis erhalten. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren und Antworten auf die aktuellen Herausforderungen zu geben. Amnesty ist es gelungen, hierfür Referenten zu gewinnen, die seit vielen Jahren  mit der Thematik vertraut sind und auch international arbeiten.

Im Einzelnen sind dies:

Markus N. Beeko, Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International,

Bushra Rahama, Gründer der Menschenrechtsorganisation HUDO aus dem Sudan,

Christoph Strässer, ehemaliger Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe.

Das Programm, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen werden, hat folgendes Aussehen:

25. September, 19.30 Uhr, Ratssaal Schloss Burgdorf

Markus N. Beeko, Generalsekretär Amnesty Deutschland
„Zur Lage der Menschenrechte weltweit und die Rolle Deutschlands für den internationalen Menschenrechtsschutz

26. September, 20.00 Uhr, Kino Neue Schauburg, Burgdorf, Feldstraß

INNENLEBEN, Film mit Hiam Abbass, spielt im syrischen Bürgerkrieg

28. September, 19.30, Paulus Kirche Burgdorf, Berliner Ring 17

Bushra Gamar Rahama, Gründer der Menschenrechtsorganisation HUDO

„Die Menschenrechtssituation im Südsudan„

29. September, 19.30 Uhr, Amtshof Burgwedel, Auf dem Amtshof 8

Christoph Strässer, ehemaliger Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitk und humanitäre Hilfe „Herausforderungen für die deutsche Menschenrechtspolitik„

Für alle Veranstaltungen mit Ausnahme des Filmabends ist der Eintritt frei.